Abrufrisiko

n
риск неожиданного снятия вкладов со счетов

Deutsch-Russisch Wörterbuch für Finanzen und Wirtschaft. . 2001.

Смотреть что такое "Abrufrisiko" в других словарях:

  • Abrufrisiko — Gefahr der unerwarteten Inanspruchnahme von Kreditzusagen bzw. eines unerwarteten Abzugs von Einlagen bei Kreditinstituten …   Lexikon der Economics

  • Liquiditätsrisiko — Mit Liquiditätsrisiko (manchmal auch Refinanzierungsrisiko) wird das Risiko bezeichnet, benötigte Zahlungsmittel nicht oder nur zu erhöhten Kosten beschaffen zu können. Das Liquiditätsrisiko ist ein Finanzrisiko. Inhaltsverzeichnis 1 Systematik 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Grundsatz 2 — Grundsatz II (auch: Liquiditätsgrundsatz) ist eine Vorschrift der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, in der Kreditinstitute verpflichtet werden, jederzeit ausreichende Zahlungsfähigkeit zu garantieren. Die Vorschrift konkretisiert… …   Deutsch Wikipedia

  • Grundsatz II — (auch: Liquiditätsgrundsatz) ist eine Vorschrift der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, in der Kreditinstitute verpflichtet werden, jederzeit ausreichende Zahlungsfähigkeit zu garantieren. Die Vorschrift konkretisiert damit § 11 KWG …   Deutsch Wikipedia

  • Liquiditätsrisiko — Gefahr, anstehenden Zahlungsverpflichtungen nicht mehr uneingeschränkt und fristgerecht nachkommen zu können. L. sind damit stets Fristigkeitsrisiken. Zu unterscheiden: ⇡ Refinanzierungsrisiko, ⇡ Terminrisiko und ⇡ Abrufrisiko …   Lexikon der Economics

Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.